Wenn Leichen das Menü amüsant würzen

Kultur : Wenn Leichen das Menü würzen

Unangenehme Vorkommnisse – sprich: Leichen – haben den rund 100 Gästen auf der River Bär bei Mülheim nicht etwa den Appetit verdorben. Im Gegenteil.

(cst) Unangenehme Vorkommnisse – sprich: Leichen – haben den rund 100 Gästen auf der River Bär bei Mülheim nicht etwa den Appetit verdorben. Im Gegenteil: Zahlreiche Morde rund um die geldgierige Witwe Elody, deren einstige Liebhaber alle verstorben sind und die es jetzt auf den aufschneiderischen und Eisbären erwürgenden Kapitän Paul Hansen abgesehen hat, haben ein mörderisches Käptn‘s Dinner auf dem Hotelschiff aufgelockert. Mit dabei: ein heimtückischer Privatsekretär, der nicht ohne Hintergedanken Bloody Marys mixt, ein mysteriöser Gast und ein Maschinist, eine Tänzerin und Schiffspersonal wie der Chefsteward und ein Page. Die Kriminalgeschichte ist mit viel Humor von der siebenköpfigen Köcher Family und Friends aus Hupperath gespielt worden, die diese extra für das Dinner auf der River Bär geschrieben hat. Weitere Termine: 9., 23. und 24. März. Karten gibt es unter www.koefamily.de, www.hotel-weisser-baer.de oder bei ticket regional. Foto: Christoph Strouvelle

Mehr von Volksfreund