1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Wettbewerb dechemax: Gymnasiasten aus Bernkastel-Kues erzielen Erfolge

Wettbewerb : Bernkasteler Gymnasiasten bestehen erfolgreich erste Runde bei dechemax-Wettbewerb

Durch neue Technologien und den steigenden Lebensstandard der Menschen wächst der Bedarf an Rohstoffen unaufhaltsam, während die Vorkommen immer weniger werden.

(red) Der Frage, wie die Menschheit möglichst gut mit Rohstoffen versorgt werden kann, ohne dabei die Umwelt auszubeuten und zu zerstören, sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des dechemax-Schülerwettbewerbs nachgegangen, darunter 25 Jugendliche vom Nikolaus-von-Kues-Gymnasium in Bernkastel-Kues. Acht Wochen setzten sich die jungen Nachwuchsforscherinnen und -forscher in Teams mit dieser Problematik auseinander.

Besonders erfolgreich waren mit ihren Recherchen: Maya Bernard, Franziska Gauer, Marie Keppeln, Helena Kirch, Katharina Lorenz, Johanna Menzel, Emilia Merten, Xenia Oster, Marie Steffen, Lilian Thomas, Marie-Christin Brösch, Lisa Cekaj, Anh Thu Do Xuan, Connor Hamm, Julia Klas, Simon Koch, Julie Kranz, Luna Nummer, Franziska Poß, Tim Ratiu, Pauline Roth, Naiden Schabbach, Julie Schmitt, Emily Schnepp und Marie Schwaab. Sie bestanden die erste Runde des Wettbewerbs. Dafür wurden sie nun mit einer Urkunde ausgezeichnet.