Wettbewerbsmeister zu Gast in der Synagoge

Wettbewerbsmeister zu Gast in der Synagoge

Wittlich. (red) Mit Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy und Frédéric Chopin gastiert der Pianist Bernd Glemser am Samstag, 7. November, um 19 Uhr in der Kultur- und Tagungsstätte Synagoge. Da er als Klavierstudent fast ausschließlich bei Wettbewerben konzertierte, reiste er durch die ganze Welt und brach unbewusst einen Rekord, der seit 1890 Bestand hat: Er gewann 17 internationale Klavierwettbewerbe und Spezialpreise in Folge.

1989 folgte die Berufung zum damals jüngsten Professor Deutschlands. Mittlerweile konzertiert Glemser in der ganzen Welt, von Chile bis China. Mit einer Bandbreite des Repertoires, das vom Barock bis zur Moderne reicht, zählt Glemser zur internationalen Pianistenelite.

Mehr von Volksfreund