Wie leben Reptilien eigentlich?

Bei einer Spinnen- und Reptilien-Ausstellung kann man viel lernen. Wie leben die Tiere in der Wüste? Wie können sie sich in der Erde zurechtfinden und was fressen Reptilien überhaupt? Am Samstag, 26. Oktober und Sonntag, 27. Oktober, kann man in der Veranstaltungshalle Atrium des Cusanus-Gymnasiums in Wittlich die Tiere betrachten.


Über 270 Tiere und 111 verschiedene Arten von Spinnen, Reptilien, Amphibien und Insekten werden dort ausgestellt. Zu sehen sind einige der größten Reptilienarten der Welt, wie zum Beispiel die größte Würgeschlangenart, die Netzpython, Sporn- und Pantherschildkröten oder die größte Vogelspinnenart der Welt. Die Tiere können nicht nur bestaunt werden, sondern werden von Pflegern auch aus den Terrarien genommen. Dann können Besucher die Tiere anfassen. Schautafeln geben ausführliche Informationen zu den Reptilien und Spinnen. Die Pfleger beantworten auch gerne Fragen. red
Die Ausstellung ist zwischen 11 und 18 Uhr geöffnet.