Wieder daheim

MAINZ/WITTLICH. (red) Seit 1978 schmücken geschnitzte Darstellungen der Wappen der rheinlandpfälzischen Landkreise und kreisfreien Städte den so genannten Wappensaal des Landtages von Rheinland-Pfalz in Mainz.

Bei der Umgestaltung des Wappensaales in diesem Jahr wurden die repräsentativen Holzwappen durch eine neue künstlerische Darstellungsform ersetzt. Damit die vor 25 Jahren als Geschenk der rheinland-pfälzischen Spitzenverbände an den Landtag angefertigten Wappen auch zukünftig der Öffentlichkeit zugänglich sind, sollen sie an die jeweiligen Heimatlandkreise und -städte zurückgegeben werden. Landtagspräsident Christoph Grimm nutzte einen Aufenthalt in Wittlich, um das Wappen des Landkreises im Kreishaus persönlich Landrätin Beate Läsch-Weber zu übergeben. Sie freute sich und versprach, dem Wappen eine neue Heimat im Kreishaus zu geben.