Wilbert

Was ich nicht alles tu’ für meine Wilma! An der Kirmes zum Beispiel bin ich mit ihr am Montag zur Weinprobe gegangen. Unter uns gesagt, das ist nichts für mich, ich bin da eher der herbe Typ.

Und viele der Weine waren ziemlich süß für meinen Geschmack. Oder, wie Wilma es nennen würde: himmlisch süß. Denn die steht auf so was. Viele der Gäste anscheinend nicht, wenn man dem ständigen Geplapper an den Tischen glauben darf. Apropos himmlisch: Da hat's ja gepasst, dass die Probe von einem Engel kommentiert wurde. Nein, nicht, was Sie jetzt denken. Kein echter Engel mit goldenem Haar. Dieser hatte eher graues Haar. Und keine Locken. Erwin Engel hieß der Gute, ein Experte in Sachen Wein aus Trier. Aber Engel hin oder her: Ich brauchte nach der Probe erstmal etwas Deftiges, und was liegt an der Kirmes da näher als eine ordentliche Portion Schwein. Gut, dass der Saubraten-Stand noch geöffnet hatte. Diese und weitere TV-Kolumnen finden Sie auch im Internet auf <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/kolumne" class="more" text="www.volksfreund.de/kolumne"%>