Wilbert

Ein Weingut, das es gar nicht gibt, bekommt Besuch vom Bundesaußenminister. Herr Steinlaus, äh, Steinmeier ist zum Weingut Pahlgruber & Söhne nach Bernkastel-Kues gekommen.

Die Winzerfamilie ist eine Erfindung, Loriot sei dank. Er ist auch Erfinder der Weine: Hupfheimer Jungferngärtchen, Oberföhringer Vogelspinne, Klöbener Krötenpfuhl - Spätlese. Sie kommen in seinem wunderbaren Sketch "Vertreterbesuch" "von deutschen Sonnenhügeln frisch auf den Tisch" vor. Jetzt kommen sie aus Bernkastel. Weil 100 000 Flaschen weg sind, kam der Herr Steinmeier, als Schirmherr der Loriot-Weine. Ob das die Idee von Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg war? Sie ist leibhaftige Vizepräsidentin des DRK. Auch sie war in Bernkastel, weil das bisher einzige DRK-Weingut in Bernkastel-Kues liegt und dort der Loriot-Wein für den guten Zweck angebaut wird. Wer hatte diese geniale Idee? Warum ist da kein Wittlicher drauf gekommen? Kann man nicht irgendwas mit Star Wars und Saubraten drehen? Loriot im Himmel hilf! Wir machen Sie auch posthum zum Schirmherren, auch bei Sonne.