Wilbert

Ich klopf’ mal auf Holz: Hoffentlich bleibt die Lieser da, wo sie hingehört. Die Rommelsbach auch.

Natürlich auch die Mosel und überhaupt. Hauptsache, keinem passiert was wirklich Schlimmes. Aber ein klitzekleines bisschen ist es doch schön, dass es so viel zu gucken gibt. Greilisch schien! Man geht in die Stadt und trifft Himmel und Menschen! Alle gucken aufs Wasser und fotografieren und filmen wie verrückt! Unsere Feuerwehr und alle Helfer sind jetzt auf Milliuuunen Bildern verewigt. Und endlich haben wir noch mal was Neues für ein gepflegtes Schwätzchen! Beim Wetter kann einfach jeder mitreden. Und so schnell wurde ein städtisches Großprojekt noch nie umgesetzt. Das heißt ja offiziell: "Stadt am Fluss - Aufwertung des Lieserufers in Wittlich". Darin steht ja "Die Wahrnehmung der Lieser sollte idealerweise schon vom Platz an der Lieser aus erfolgen." Aber ich glaube, dass war anders gemeint. Das Hochwasser ist aber der Beweis, dass der Fluss eine Supersache ist, das Wir-Gefühl zu stärken. Und im Konzept zum Großprojekt Stadt am Fluss steht auch: "Ebenfalls kann im Zuge einer Umgestaltung neuer Retentionsraum geschaffen werden und die Hochwassersituation an der Altstadtbrücke entschärft werden." Ich glaube, das wird noch eine spannende Sache. Viel Stoff fürs nächste Schwätzchen. So kann's gehen. Majusebetta, dat Wetter! Jetzt haben aber eher die Feuerwehr, das THW und die Stadtwerke-Leute die "Hochwassersituation an der Altstadtbrücke entschärft" und kein Planer. Dafür ein großes Wedlia Mersi. Und macht besser Wetter!