Wilbert

Neugierig bin ich, wie die Gigantenbrücke Hochmoselübergang (HoMo) dekoriert wird. Der Künstler aus dem Hunsrück ist guter Dinge, dass buntes Licht und Musik aus Hollywood der Clou sind.

Die Politiker rufen "Hurra!". Geld spielt keine Rolle. Warum Musik aus Hollywood? Wegen der Künstlerreise vielleicht? Verstehe ich nicht. Kann mir das mal einer erklären? Da haben die diesen riesigen Schriftzug "Hollywood". Das wäre eine Idee: Ein Mega-Schriftzug "Wittlich" zwischen die Pfeiler! Als Ausgleich für das Autobahnschild Moseltal bei Wittlich! Apropos Autobahn: Wir haben die Autobahn- und Radwegekirche. Nachher schlägt noch einer eine HoMo-Kirche vor, Halleluja. Schön finde ich den Mosel-Triangel-Plan aus Klausen. Triangel, das war für mich bislang ein klitzekleines Instrument, das "Bing" macht. Andersherum könnte es klappen. Früher gab es an der Kirmes immer Zerrspiegel, die haben einen dicker oder dünner gemacht. Vielleicht kann man so die Brücke optisch verkleinern, das beruhigt auch Kritiker. Meinetwegen kann der Mini-HoMo dann auch "Bing" machen und mit einer alten Ampel vielleicht in ein Farben-Trio getaucht werden. Das Miniaturisieren könnte man vorher ja mal an Bernkastel ausprobieren ... Oder haben Sie eine bessere Idee? Na dann mailen Sie mir an: mosel@volksfreund.de Diese und weitere TV-Kolumnen finden Sie auch im Internet auf <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/kolumne" class="more" text="www.volksfreund.de/kolumne"%>

Mehr von Volksfreund