1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Wildvögelfütterung steht in Bernkastel-Kues nun unter Strafe

Wildvögelfütterung steht in Bernkastel-Kues nun unter Strafe

Der Verbandsgemeinderat Bernkastel-Kues hat ein Fütterungsverbot für Wildvögel erlassen.

Es zielt besonders auf die Nilgänse ab, die zum Bespiel in Kues das viel frequentierte Moselufer unsicher machen. Sie werden offenbar vor allem nachts von unbelehrbaren Zeitgenossen mit Brot und Küchenabfällen in großen Mengen versorgt. Nun gibt es eine Handhabe sie zu bestrafen. Nach Auskunft von Stadtbürgermeister Wolfgang Port wird das Verbot in den ersten Monaten des neuen Jahres mit Schildern manifestiert. Ob es leicht sein wird, die Nacht-und-Nebel-Aktionen zu unterbinden, bleibt offen.