Winzer erscheinen im Römergewand

ERDEN. "Die spinnen, die Römer", heißt es am Freitagabend bei der Erdener Weinkirmes. Bei der Weinprobe wird unter anderem ein Zaubertrank aus dem rauchenden Kessel gereicht.

Die Erdener Winzer sind der Zeit voraus - zumindest was die Weinprobe bei ihrer Weinkirmes angeht. 2005, ein Jahr vor der Weltmeisterschaft, stellten sie die Veranstaltung, unter das Thema "Fußball". 400 Besucher machten die Veranstaltung zu einem Erfolg. In diesem Jahr sind, im Vorgriff auf das Konstantinjahr 2007, die Römer dran. Schließlich ist auch in Erden eine römische Kelteranlage gefunden und restauriert worden. "Die spinnen, die Römer", heißt es am Freitag, 28. Juli, gleich zu Beginn des dreitägigen Festes. Die zwölf Winzer der Winzergemeinschaft schlüpfen dafür in römische Kostüme. Die Mundschenke, also die Leute, die den Wein einschenken, tragen Sklavenkostüme. Angetrieben oder gar ausgepeitscht werden sie aber nicht, versichert Winzer Stefan Lotz. Das Zelt wird ebenfalls römisch dekoriert. 17 Rieslinge warten ab 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) auf die Besucher. Dazu gehört auch ein Zaubertrank aus dem rauchenden Kessel. Dabei handelt es sich um einen römischen Gewürzwein. Moderatoren der Probe sind die ehemalige Deutschen Weinkönigin Petra Zimmermann und Kurt Emonts. Die Probe weicht etwas von der üblichen Reihenfolge ab. Als dritter Wein wird bereits eine Beerenauslese eingeschenkt. "Das geschieht bewusst, damit der Wein am Schluss nicht untergeht", erläutert Stefan Lotz. Vorher kommt bereits eine Auslese aus dem Erdener Prälat auf die Tische. Ausgeschenkt werden nur Erdener Weine. Beteiligt sind mit dem Bremer Ratskeller und zwei Ürziger Weingütern aber auch drei Betriebe von außerhalb der Ortsgrenzen. Die 400 Besucher, die im Vorjahr der Probe beiwohnten, waren nach Auskunft von Stefan Lotz das Maximum für eine solche Veranstaltung. Die Frage wird sein, in wieweit sich in diesem Jahr die derzeit herrschenden Temperaturen auswirken. Karten für die Weinprobe gibt es für 15 Euro im Verkehrsamt. An der Abendkasse kostet der Eintritt 17 Euro. Erstes Weinfassrollen war ein großer Erfolg

Mit der Weinprobe ist das Geschehen am Eröffnungstag aber noch nicht beendet. Ab 21 Uhr spielt die Band "Stargate". Am Samstag zieht der Musikverein Mutlangen ab 17 Uhr durchs Dorf und lädt die Leute zum sich anschließenden Konzert ins Festzelt ein. Ab 20 Uhr ist die Band "Celebration" zu hören und die Tanzgruppe Morsbach zu sehen. Das Geschehen am Sonntag beginnt um 11 Uhr mit dem musikalischen Frühschoppen. Höhepunkt dieses Tages ist ab 17 Uhr das zweite Erdener Weinfassrollen. "Das war im Vorjahr ein großer Erfolg" , berichtet Stefan Lotz. Ein Team umfasst sechs Mitglieder, von denen jeweils zwei das Fass über den Parcours bewegen. Anmeldungen sind noch bis kurz vor dem Start am Festzelt möglich.