Winzer servieren Treppchen & Co.

Ein strahlender Sommertag im Weinort Erden. Die richtige Kulisse für die Weinpräsentation "Treppchen & Co." bei der traditionellen St.-Anna-Kirmes. Im vollbesetzten Festzelt hatte die Winzergemeinschaft Erden alles Erdenkliche getan, um die weltberühmten Gewächse des Weinortes der Öffentlichkeit zu präsentieren.

 Flankiert von zahlreichen Weinhoheiten eröffnete der Vorsitzende der Winzergemeinschaft Erden, Stefan Lotz die exzellente Weinpräsentation bei der St.-Anna-Kirmes in Erden. Von links: Weinkönigin Katharina I. aus Zeltingen-Rachtig, Weinprinzessin Claudia, Moselweinprinzessin Ursula und Weinkönigin Stefanie I. aus Erden. TV-Foto: Karl-Heinz Gräwen

Flankiert von zahlreichen Weinhoheiten eröffnete der Vorsitzende der Winzergemeinschaft Erden, Stefan Lotz die exzellente Weinpräsentation bei der St.-Anna-Kirmes in Erden. Von links: Weinkönigin Katharina I. aus Zeltingen-Rachtig, Weinprinzessin Claudia, Moselweinprinzessin Ursula und Weinkönigin Stefanie I. aus Erden. TV-Foto: Karl-Heinz Gräwen

Erden. Der Vorsitzende der Winzergemeinschaft Erden, Stefan Lotz, konnte in Anwesenheit von zahlreichen Weinhoheiten im Festzelt am Moselufer über 300 Weinfreunde begrüßen. Zum ersten Mal hat sich die Veranstaltungsform der Weinpräsentation geändert. Die bisherige traditionelle Weinprobe wurde jetzt durch eine individuelle Weinpräsentation abgelöst.

15 Weingüter aus Erden und Umgebung boten Spitzenerzeugnisse aus den besten Erdener Weinberglagen den Weinfreunden zur Verkostung an. Stefan Lotz schätzte sich in seiner Eröffnungsansprache glücklich, dass gerade der Weinort Erden über eine der besten Riesling-Lagen an der Mosel verfügt. Deshalb habe es für die Winzergemeinschaft Erden nahe gelegen, die diesjährige Weinpräsentation mit "Treppchen und Co." zu benennen. Nicht zuletzt auch deshalb, weil drei Winzer aus den Nachbargemeinden mit Erdener Weinen die Winzerkollegen aus Erden unterstützten.

90 edle Kreszenzen Erdener Weine standen zur Probe an. Dabei standen natürlich die Rieslingweine und hier der Spitzenjahrgang 2007 im Vordergrund. Daneben hielten die Winzer auch geschmeidige Weiß- und Grauburgunder und gehaltvolle Rotweine zur Verkostung bereit, auch hier überwiegend die Weine aus dem Jahr 2007.

Die Besucher der Weinpräsentation, darunter viele Feriengäste, waren begeistert vom 2007er. Stefan Justen vom Weingut Meulenhof, gleichzeitig Erster Beigeordneter der Gemeinde Erden, bezeichnete den 2007er Wein als einen typischen Riesling-Jahrgang, der durch seine intensiven Frucht- und Aromafacetten zu einen Renner auf dem Weinmarkt werden dürfte. Weinkönigin Stefanie I. begrüßte die vielen Gäste in Erden und wünschte ihnen weinfrohe Tage an der Mosel.

Bei einem weiteren Höhepunkt der St.-Anna-Kirmes am Festsamstag hatten die Gäste die Möglichkeit, den im Mai dieses Jahres eröffneten Kletterweg "Treppchen-Prälat" zu erklimmen. Nach dem Start am Festzelt ging es mit dem Planwagen in die Kletterregion an den weltbekannten Weinbergslagen "Treppchen und Prälat" an der römischen Kelter, wo dann in einer Rundwanderung die attraktive Felsenpartie erkundet werden konnte.

Nach der mühevollen Wanderung hatte Weinkönigin Stefanie I. zu Kaffee und Kuchen sowie Wein und Musik ins Festzelt eingeladen. Der Abend stand im Zeichen der großen Tanz- und Showband Morsbach.

Der Sonntag begann mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Anna, dem sich ein Frühschoppenkonzert des benachbarten Musikvereins Lösnich anschloss. Am Nachmittag spielte der Musikverein "Tell" aus Lahr-Hüttingen. Den Abschluss machte die Winzerkapelle Kinheim mit einem moselländischen Abend.