1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Wissen, über was die Kunden reden

Wissen, über was die Kunden reden

Informiert sein über die Themen, die die Kunden beschäftigen, mitreden können und eine positive Neugier entwickeln - das sind nur einige der Gründe, warum die Sparkasse Mittelmosel EMH seit 2009 seine angehenden Bankkaufleute für das Volksfreund-Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" anmeldet.

Bernkastel-Wittlich. Wie entwickelt sich die Bevölkerung im ländlichen Raum - und welche Auswirkungen hat dies zum Beispiel auf die Immobilienpreise? Welche heimischen Unternehmen investieren? Wo gibt es neue Arbeitsplätze? Wie wirken sich Infrastrukturprojekte wie der Hochmoselübergang auf die Wirtschaft aus?
Das sind nur einige Themen, die täglich im Trierischen Volksfreund zu finden sind - und die enorm wichtig sind auch für die Sparkasse Mittelmosel - Eifel Mosel Hunsrück (EMH) und deren Mitarbeiter.
Damit schon die angehenden Bankkaufleute bestens informiert über die Region und somit ihr Geschäftsgebiet sind, investiert das Geldinstitut seit 2009 in die Allgemeinbildung seiner Auszubildenden, durch die Teilnahme am TV-Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" (ZeiLe).
"Zeitung lesen heißt informiert sein, auch darüber, wie sich die Region entwickelt", sagt Edmund Schermann, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse: "Durch die Teilnahme am Projekt erhalten unsere Auszubildenden Impulse, sie lernen unterschiedliche Meinungen und bilden sich dadurch ihre eigene Meinung. Aber die tägliche Information ist auch eine Wertschätzung unserer Kunden, denn unsere Azubis wissen, was diese bewegt."
Im aktuellen Projektjahr nehmen alle 15 künftigen Bankkaufleute des ersten Ausbildungsjahrs an ZeiLe teil, einer davon ist Sebastian Hiestermann. Er freut sich darüber, dass sein Arbeitgeber ihm dieses Mehr an Information bietet: "Dank ZeiLe können wir mitreden, sowohl im Kundengespräch als auch privat. Das Projekt bringt mich weiter."
Das sieht seine Kollegin Verena Simon ähnlich: "Vor dem Projekt habe ich keine Zeitung gelesen, jetzt merke ich, dass sich mein Wissen über viele Themen erheblich gesteigert hat. Es ist sinnvoll, dass wir an ZeiLe teilnehmen."
Die Sparkassen-Azubis erhalten täglich die gedruckte Zeitung geliefert, können sich aber auch aktuell durch das Volksfreund-E-Paper und <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de" class="more" text="www.volksfreund.de"%> informieren. "Durch Print und Online stehen unseren Auszubildenden alle Informationskanäle offen. Und dies ist eine große Motivation, sich zu informieren. Unsere Auszubildenden haben dadurch erkannt, wie wichtig Allgemeinbildung ist", lobt Susanne Berscheid, die Ausbildungsleiterin der Sparkasse.
Personalleiterin Silke Blatt ist besonders erfreut über die positiven Rückmeldungen der Azubis: "Sie sagen alle, dass sie das Projekt weiterbringt, deshalb werden wir auch künftig weiterhin unser erstes Ausbildungsjahr für ZeiLe anmelden." Neben der täglichen Zeitungsbelieferung ist die - für die Unternehmen kostenlose - wissenschaftliche Begleitung durch die Universität Koblenz-Landau Teil des Projekts. "Natürlich wollen wir auch bei diesen Tests gut abschneiden", ist für Hiestermann eine weitere Motivation, sich intensiv mit dem Volksfreund zu beschäftigen.
"Durch die Teilnahme am Projekt entwickeln unsere Auszubildenden eine positive Neugier, denn sowohl Volksfreund und Sparkasse stehen für Heimatverbundenheit und sind beide an einer positiven Entwicklung der Region interessiert", sagt Edmund Schermann, für den die tägliche TV-Lektüre auch Zuhause zum Start in den Tag dazugehört: "Nur im Volksfreund kann ich erfahren, wie mein Fußballverein gespielt hat. Auch das gehört zum Leben."
Ab sofort können sich alle Unternehmen aus der Region wieder für das am 1. August startende nächste Projektjahr von "Zeitung lesen macht Azubis fit" anmelden. Alle Informationen im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/azubi-projekt" class="more" text="www.volksfreund.de/azubi-projekt"%>