Wittlich bald im Kirmesfieber

WITTLICH. Die Sau am Spieß, das Riesenrad, Musik, Wein und fröhliche Menschen in Feierlaune: Wittlich rüstet sich zur großen Säubrennerkirmes vom Freitag, 15. August, bis Montag, 18. August. Das Programm am Freitag beginnt um 10 Uhr mit der Eröffnung des Handwerkermarktes.

Ab 17 Uhr öffnen die Stände und nach dem "Startschuss" unterm Riesenrad lockt ab 18.30 Uhr der Rummelplatz mit seinen Attraktionen. Zu den traditionellen Programmhöhepunkten des Volksfestes zählt das Festschauspiel am Freitag, 21.30 Uhr, das die historische "Stadtbelagerung" im Stadtpark in Szene setzt. Zum ersten Mal wird die Schlussszene auf den Marktplatz verlegt. Es folgt der Belagerungstrunk, und im Anschluss daran wird in diesem Jahr erstmals die Kirmes schon freitags offiziell eröffnet. Prächtig und imposant ist auch am Samstag, 14.30 Uhr, der große Festzug durch die Innenstadt mit Einholung der ersten Säue, die am Nachmittag verspeist werden. Zur Tradition gehört am Kirmessamstag außerdem gegen 15 Uhr die Verlesung des Kirmesprotokolls plus der Gruß an St. Rochus. Der Sonntag bietet unzählige Konzerte nach dem Frühschoppen, 10.30 Uhr, in den Weinlauben. Am Montag ist wieder ab 15 Uhr Kinderbelustigung am Marktplatz. Extra für Familien gibt es am Dienstag auf dem Rummelplatz ermäßigte Preise. Das komplette Kirmesprogramm ist erhältlich bei der Stadtverwaltung Wittlich, Theresia Rodenkirch, Telefon 06571/17106.

Mehr von Volksfreund