Wittlich startet als eine der ersten ins neue Jahr

Wittlich startet als eine der ersten ins neue Jahr

Mit 200 Gästen in der Synagoge ist Wittlichs Bürgermeister Joachim Rodenkirch mit einem Empfang ins neue Jahr gestartet. Damit war er eines der ersten Stadtoberhäupter, das zum Neujahrsempfang eingeladen hatte.

Mit dem Neujahrsempfang in der Kultur- und Tagungsstätte Synagoge durch Bürgermeister Joachim Rodenkirch ist die erste Seite im neuen Buch des politischen Geschehens im Jahr 2014 in der Stadt Wittlich geschrieben. Unter dem Goethe-Motto "Was immer Du tun kannst oder erträumst zu können, beginne es jetzt", waren rund 200 Bürgerinnen und Bürger der Einladung des Stadtchefs gefolgt. Die jungen Künstlerinnen Leonie Görgen (Klarinette) und Franziska Zimmer (Klavier) untermalten mit ihren musikalischen Beiträgen die Traditionsveranstaltung.

Mehr von Volksfreund