Lagerbau in Wittlich Wird Dr. Oetker doch nicht erweitert?

Wittlich/Mainz/Bielefeld · Droht der Bau des Hochregallagers von Dr. Oetker in Wengerohr zu scheitern? Das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz hat den vom Stadtrat verabschiedeten Bebauungsplan wegen mehrerer Fehler als unwirksam erklärt. Stadtrat und Bauausschuss versuchen nun noch im Eiltempo, die Fehler zu korrigieren. Die Frist ist knapp.

In Wittlich-Wengerohr laufen täglich rund 1,5 Millionen Pizzen vom Band.

In Wittlich-Wengerohr laufen täglich rund 1,5 Millionen Pizzen vom Band.

Foto: Dr. Oetker/Dr. Oetker/Eva Tatje

Der Lebensmittelhersteller Dr. Oetker ist weiter auf Wachstumskurs und investiert in den Standort Wittlich. Bereits 1,5 Millionen Tiefkühlpizzen und -snacks werden täglich im Werk im Industriegebiet Wengerohr produziert. Das sind rund 500.000 Produkte täglich mehr als noch vor ein paar Jahren. Oetker betreibt das Werk in Wittlich seit 1980. Seitdem wurde stets erweitert und die Mitarbeiterzahl vergrößert. An keinem anderen Standort des Unternehmens werden täglich mehr Tiefkühlpizzen und -snacks produziert – und es sollen bald noch mehr werden. Um die Produktion weiter zu steigern, plant der Pizzahersteller am Standort Wittlich ein Hochregallager, in dem die Pizzas nach der Produktion bei frostigen Temperaturen lagern können, bevor die Tiefkühlprodukte in Lastwagen das Werk verlassen.