1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Wittlicher Einrichtungen bieten Ferien vor Ort an

Kinder : Wittlicher Einrichtungen bieten Ferien vor Ort an

(red) „Wir freuen uns riesig, den Kindern und Jugendlichen nun doch kurzfristig ein tolles Ferienangebot präsentieren zu können“, sind sich Luisa Lauterbach vom Wittlicher Haus der Jugend und Michaele Schneider vom Kinderschutzbund/Mehrgenerationenhaus einig.

Die beiden Träger haben gemeinsam ein Programm für die gesamten Sommerferien auf die Beine gestellt. „Es ist uns wichtig, möglichst vielen Kindern und Jugendlichen ein paar schöne, unbelastete Stunden zu bieten“, sagen Daniel Scharfbillig, Annette Neeb und Annette Weinand vom Leitungsteam.

Los geht es bereits am ersten Ferientag im Mehrgenerationenhaus (MGH) mit Aktionstagen für Kinder im Grundschulalter. Montag bis Freitag von 7.30 bis 13.30 Uhr vom 6. Juli bis 24. Juli wartet ein abwechslungsreiches Tagesprogramm. Die Teilnahme ist pro Teilnehmer jedoch nur für einen Tag möglich. Kostenbeitrag 15 Euro für Geschwisterkindern pro Kind zehn Euro. Familien und Alleinerziehende in sozialen Notlagen erhalten auf Nachweis deutliche Ermäßigungen. Ein Zusatzprogramm mit Förderung von Herzenssache, der Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank, startet unter der Federführung des Kinderschutzbundes und in Zusammenarbeit mit der Grundschule Friedrichstraße am 6. Juli im Lernort Bauernhof in Bombogen. Das Programm wird vom 6. bis 17. Juli ebenfalls täglich durchgeführt, ebenso vom 3. bis 7. August.

Für Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 16 Jahren warten bei den Ferienhöhepunkten im Haus der Jugend Wittlich vom 27. Juli bis 14. August jeweils montags, mittwochs und freitags von 10 bis 16 Uhr verschiedene Angebote. Geplant ist montags ein Tagescamp rund um den Fußball. Falls sich die Corona-Auflagen ändern, wird eine Fahrradtour von Daun nach Wittlich als Alternative angeboten. Mittwochs können die Jugendlichen von 10 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 16 Uhr an einem Kreativworkshop rund um das Thema Farbe teilnehmen. Am letzten Tag der Wochen heißt es „Wir bauen einen Escape Room – mögen sich die besten Rätsler schnell befreien“. Kostenbeitrag pro Tag: fünf Euro. Für die Grundschulkinder gibt es in diesem Zeitraum dienstags und donnerstags, jeweils von 7.30 bis 13.30 Uhr, Spiel und Spaß im Mehrgenerationenhaus.

„Wir sind uns bewusst, dass die Familien eigentlich ein ganztägiges Betreuungsangebot für alle Wochen benötigt hätten. Wir haben lange auf die Öffnungen unserer Einrichtungen warten müssen. Doch die umfangreichen Hygieneauflagen und die jeweiligen räumlichen Gegebenheiten lassen keine Alternativen zu: keine Ausflüge, keine Mittagsverpflegung, keine Mitarbeiter aus Risikogruppen und kleine, feste Gruppen analog zu den Schulen“, sagen die Leitungen der beiden Einrichtungen

Weitere Informationen im Internet auf www.dksb-wittlich.de sowie www.hdj-wittlich.de. Anmeldung ab sofort für das Programm des Mehrgenerationenhauses an info@dksb-wittlich.de, Telefon 06571/2110 (montags bis donnerstags, 9 bis 12 Uhr) sowie für das Haus der Jugend an luisa.lauterbach@stadt.wittlich.de, Telefon 0162/2917118.