Wittlicher Expertin spricht über jüdische Schicksale

Wittlicher Expertin spricht über jüdische Schicksale

Traben-Trarbach (red) "Letzte Jahre. Das Schicksal der Juden aus Traben-Trarbach im Nationalsozialismus", so lautet der Titel des dritten Beitrages der aktuellen Vortragsreihe des "Arbeitskreises für Heimatkunde Traben-Trarbach" zur jüdischen Geschichte der Doppelstadt.

Am Dienstag, 21. März, stellt Dr. Marianne Bühler aus Wittlich die lokalen Forschungsergebnisse ihres jüngsten Buches zum Schicksal der jüdischen Bevölkerung im Landkreis Bernkastel-Wittlich im Mittelmosel-Museum vor. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Mittelmosel-Museum im Stadtteil Trarbach. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Volksfreund