Wittlicher Händler machen Plus

Eine positive Bilanz seiner Aktivitäten zieht der Verein Stadtmarketing Wittlich: Die Finanzen stimmen, die Mitgliederzahl wächst, und die Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr wurden gut angenommen. So gut, dass für das kommende Jahr zusätzliche Aktionen geplant sind.

Das Jahr 2015 aus Sicht des Vereins Stadtmarketing Wittlich: Das präsentierte Geschäftsführer Karsten Mathar den Mitgliedern bei der Jahreshauptversammlung am Mittwoch. Und die Zahlen waren nicht die schlechtesten. Stand 2014 noch ein Minus von rund 1500 Euro in den Büchern des Vereins, wurde 2015 ein Plus von rund 3000 Euro erwirtschaftet.

Der Verein unterstützte, organisierte und finanzierte im vergangenen Jahr an 76 Tagen Veranstaltungen. Dazu gehörten unter anderem die Wittlicher Kulturtage, die Schlagertage, Flohmärkte oder die verkaufsoffenen Sonntage. Etwas kleiner war der Zeitraum, den Vorsitzende Claudia Jacoby bilanzierte. Die Buchhändlerin ist seit Mai im Amt (siehe Extra). In dieser Zeit habe der Vorstand elf Mal getagt, und es sei gelungen, ein neues Wir-Gefühl zu schaffen. So seien in den vergangenen Monaten sieben neue Mitglieder dem Verein beigetreten. "Die Stimmung in der Kaufmannschaft wurde verbessert", sagte Jacoby. So habe unter anderem der Sommerflohmarkt der Einzelhändler eine große Beteiligung erfahren.

Ein Erfolg scheint auch die aktuelle "attraktive Weihnachtsaktion" (Jacoby) zu werden, zu der der Verein Stadtmarketing drei Originale des Wittlicher Künstlers Tony Munzlinger verlost und 11.111 Gewinnkarten drucken ließ (der TV berichtete). "Bereits jetzt kommen die Leute in meinen Laden und fragen nach den Karten", sagte Jakoby. "Diese Weihnachtsaktion müsste ein echter Knüller werden."

Die Aktion startet am kommenden verkaufsoffenen Sonntag, 27. November. Ein Erfolg sei auch der verkaufsoffene Sonntag im September gewesen, so Jacoby. "Man sieht, wenn in Wittlich etwas geboten wird, dann kommen auch die Leute."

Etwas mehr bieten will der Verein den Menschen deshalb im kommenden Jahr: Es wird unter anderem einen vierten verkaufsoffenen Sonntag geben, einen zweiten Einzelhändlerflohmarkt, ein Late-Night-Shopping in der Vorweihnachtszeit und zu Fastnacht die Aktion "Fastnacht verrückt", bei der Einzelhändler die Dekorationen ihrer Schaufenster tauschen.
EXTRA Ergänzungswahlen

Der Verein Stadtmarketing Wittlich hat im Mai seinen Vorstand neu gewählt. Ihm gehören an: Claudia Jacoby (Altstadt Buchhandlung), Gregor Fischer (Parfümerie Fischer) und Juliane Illigen (Fleischerei Illigen).
Der vorangegangene Vorsitzende, Michael Groth, war nicht mehr angetreten. Im Vorfeld war eine Neuwahl im Dezember 2015 vertagt worden (der TV berichtete). Gestern hat der Verein zwei zusätzliche Beisitzer in den Vorstand gewählt. Möglich wurde das, weil zuvor die Satzung des Vereins geändert wurde, nach Beschluss der Mitglieder. Neue Beisitzer sind der Kaufmann Winfried Bungert und der Immobilienmakler Helmut Ertz. Zu Kassenprüfern wurden Norbert Thiel und Matthias Seidel gewählt. will
Hintergrund

Heftig diskutiert wurde die geplante Ansiedlung eines knapp 800 Quadratmeter großen Action-Markts im Vitelliuspark. Vor allem das größtenteils innenstadtrelevante Sortiment des möglichen neuen Marktes stieß auf wenig Gegenliebe bei den Mitgliedern des Vereins, die an Bürgermeister Joachim Rodenkirch appellierten, dies zu verhindern. Rodenkirch sagte in der Sitzung, dass bei den Neu-Ansiedlungen nach der Ansiedlung dieses Markts und von Möbel Roller das Ende der Fahnenstange erreicht sei. Dann sei nur noch ein Grundstück in der Nähe des Aldi frei, das an einen Autohändler verkauft sei. will