Wittlicher Jugendwehren üben gemeinsam

Feuerwehr : Wittlicher Jugendwehren üben gemeinsam

Ein Brand in einer Halle mit einer vermissten Person und ein Verkehrsunfall, das war die angenommene Lage der gemeinsamen Sommerübung aller drei Jugendfeuerwehren der Stadt mit mehr als 30 Teilnehmern auf dem Gelände der Firma Ideal Fensterbau.

Vorbereitet wurde die Übung vom Standort 2 (Wengerohr/Bombogen). Die erst anrückenden Fahrzeuge, besetzt mit Jugendlichen vom Standort 2 und 3 (Neuerburg/Dorf) übernahmen die Brandbekämpfung an der Lagerhalle und suchten nach der vermissten Person. Hierbei kamen extra leichte Atemschutzattrappen für die Jugendlichen zum Einsatz. Um das verunfallte Fahrzeug vor dem Gelände kümmerten sich die Kids vom Standort 1 (Stadtmitte). Sie sicherten das Fahrzeug und befreiten die eingeschlossene Person. Außerdem wurde der Brandschutz sichergestellt.  Neben den Jugendwarten, Einheitsführern und der Wehrleitung der Feuerwehr, machten sich auch einige Eltern und Zuschauer ein Bild von der Arbeit der Jugendlichen. Außerdem waren neben Bürgermeister Joachim Rodenkirch einige Vertreter der Stadtverwaltung, der Ortsbeiräte und des Stadtrates vor Ort, um sich den Ausbildungsstand anzusehen. Foto: Feuerwehr Wittlich