"Wittlicher Jungs räumen ab"

WITTLICH. (red) Bei den Gaumeisterschaften in Wittlich waren die Mädchen wieder einmal deutlich in der Überzahl. Vom Wittlicher Turnverein (WTV) waren drei Jungen am Start. Die sicherten sich die Podiumsplätze und verwiesen die Jungen aus Bad Kreuznach auf die hinteren Ränge.

Tim Schumacher turnte seinen ersten Wettkampf und erreichte mit 65,0 Punkten die Bronzemedaille. Nils Neumann und Michael Mayer lieferten sich erneut einen "Zweikampf". Michael setzte sich mit 70,9 Punkten durch und wurde Gaumeister 2006, Vizemeister wurde Nils mit 67,7 Punkte. Erfolgreich waren auch die Mädchen des WTV. Bei den Jugendturnerinnen erfüllte Resi Peppel die Erwartungen und setzte sich mit 77,8 Punkten deutlich an die Spitze. Sie wurde Gaumeisterin vor ihrer Vereinskameradin Katharina Lehnen (69,8 Punkte). Ebenfalls zweite Plätze in ihren Klassen erreichten Ann-Katrin Beth (73,6) und Mira Lehnerts (71,5). Marisa Neumann zeigte erstmals ihre schwierige Kürübung und sicherte sich mit 68,1 Punkte den vierten Platz vor Helena Lehnerts (66,9). Ihren ersten Wettkampf bestanden Stefanie Schifferens (siebter Platz) und Lena Kettel (neunter Platz). Interessierte Kinder ab sieben Jahre sind zu einer "Schnupperstunde" eingeladen: Trainingszeiten nach den Sommerferien in der Sporthalle der Berufsbildenden Schule Wittlich: Dienstag 16 bis 18 Uhr, Donnerstag 16.30 bis 18.30 Uhr.