1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Wittlicher Klinikkonzerte starten in die Spielzeit

Wittlicher Klinikkonzerte starten in die Spielzeit

Die neue Konzertsaison im Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich beginnt am Mittwoch, 23. September, um 19.30 Uhr mit einem musikalischen Elfentanz.

Wittlich. (red) Die Blätter fallen, und der Vorhang geht auf. Zum fünften Jahr in Folge bringt der September auch den Beginn der Konzertsaison im Wittlicher St.-Elisabeth-Krankenhaus mit sich.

Die Klinikkonzerte wollen in der dunkleren Herbst- und Winterzeit musikalische Lichtblicke für Patienten und Besucher setzen.

Musiktherapeut Theo van der Poel, Organisator der Konzertreihe am Verbundkrankenhaus, freut sich über das abwechslungsreiche Programm für die kommenden Monate. Wie in den Vorjahren geben alle Musiker auch jetzt Benefizkonzerte und unterstützen damit die Idee, dass das Erleben von Kultur und Musik zur Heilung beitragen kann.

Die Klinik bietet ihnen eine Bühne, auf der mit innovativen Konzertformen ein neuer Zugang zu Musik und Zuhörern ausprobiert werden kann.

Der Vorhang hebt sich unter anderem für ein Mitspielkonzert, für Hausmusik des 18. Jahrhunderts und für eine wahre Liebesgeschichte von Richard Wagner. Einen Überblick über das gesamte Konzertprogramm bietet das Faltblatt der Verbundklinik, das in der Klinik ausliegt und über kultur@verbund-krankenhaus.de angefragt werden kann.

Am 23. September startet die Konzertreihe um 19.30 Uhr mit einem Programm von Manfred Klinkhammer, Bass, und Anastasiya Valek am Klavier.

Unter dem Titel "Wer mit den Elfen tanzte ..." werden die Konzertbesucher eingeladen, nicht nur die Töne zu hören, sondern sich die Bilder vorzustellen, die in der Musik lebendig werden.