1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Wittlicher Muslime befreien die Stadt vom Silvestermüll

Neujahrsbrauch : Wittlicher Muslime befreien die Stadt vom Silvestermüll

(red) In den frühen Morgenstunden des Neujahrstages trafen sich Jugendliche und Erwachsene der Ahmadiyya Gemeinde aus Wittlich zum Gebet und gingen danach in die Stadt, wo Sie wie abgesprochen Mitarbeiter der Wittlicher Stadtwerke trafen.

Seit einigen Jahren schon helfen sie, die Stadt vom Silvestermüll zu befreien. Mit der Aktion möchten  die jungen Muslime ein Zeichen für bürgerschaftliches Engagement setzen und ihre Verbundenheit zum Heimatort ausdrücken.

Wenige Stunden später nahmen Vorstandsmitglieder der Ahmadiyya Gemeinde aus Wittlich an dem Neujahrsempfang des Bürgermeisters der Stadt Wittlich teil. Dieser lobte das Engagement der Gemeinde öffentlich. Später sagte er außerdem, dass wir alle gemeinsam die Probleme unserer heutigen Gesellschaft angehen müssen. Da dies auch das Selbstverständnis der Ahmadiyya Gemeinde  ist, fanden sich die Vorstandsmitglieder der muslimischen Gemeinde vor der Synagoge zusammen, um ein Zeichen gegen jede Form von Diskriminierung und Ausgrenzung zu setzten, unabhängig von Nation, Religion Hautfarbe oder Geschlecht.

Foto: Usama Qamar