Wittlicher Schlagertage fallen aus

Veranstaltungen : Stadtmarketing sagt Wittlicher Schlagertage ab

Die Veranstaltung war für das Wochenende von Freitag, 31. Mai, bis Sonntag, 2. Juni, geplant. Der Verein Stadtmarketing, das Team in der Geschäftsstelle sowie alle Beteiligten bitten um Verständnis. Ursache ist der überraschende Tod des Geschäftsführers.

Der plötzliche Tod von Karsten Mathar (der TV berichtete), Geschäftsführer des Vereins Stadtmarketing Wittlich sowie der Moseleifel-Touristik, hat viele Bürger, Mitarbeiter der Stadtverwaltung und insbesondere Vereinsmitglieder  schwer getroffen. „Es hat die Betroffenen in eine Art Schockzustand versetzt“, sagt die Vereinsvorsitzende Claudia Jacoby. Der Tod des Geschäftsführers hinterlasse tiefe Bestürzung und eine riesige Lücke, die schwer zu schließen sein werde. „Aus organisatorischen Gründen müssen nun die Schlagertage abgesagt werden“, sagt Jacoby. „Er hat sonst morgens um 7 Uhr den Strom angeschlossen und nachts um 2 Uhr die Künstlergarderoben abgeschlossen und alles organisiert. Das kann ansonsten niemand leisten. Aber uns ist auch jetzt nicht nach Feiern zumute.“ Die Veranstaltung war für das Wochenende von Freitag, 31. Mai, bis Sonntag, 2. Juni, geplant. Der Verein Stadtmarketing, das Team in der Geschäftsstelle sowie alle Beteiligten bitten um Verständnis. Jacoby: „Die Künstler und alle sonstigen Dienstleister verzichten auf ihre Gagen, und dafür möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken.“ Der Festakt zum Jubiläum der Städtepartnerschaften Boxtel und Brunoy wird mit kleinen Änderungen stattfinden, ebenso der Festakt zu „50 Jahre“ Stadtteile Wittlich am Sonntag im Stadtteil Bombogen. Auch der verkaufsoffene Sonntag am 2. Juni wird wie geplant durchgeführt. Die Einzelhändler und Gastronomiebetriebe in Wittlich freuen sich ab 13 Uhr auf viele Besucher in der Innenstadt.

Mehr von Volksfreund