Wittlicher Schüler berichten von zehn Jahren aktive Völkerverständigung

Wittlicher Schüler berichten von zehn Jahren aktive Völkerverständigung

Wittlich 40 Schüler der Clara-Viebig-Realschule plus Wittlich haben an den historischen Festspielen in Verdun teilgenommen. Bereits seit zehn Jahren beteiligt sich die Schule an dem grenzüberschreitenden Schülerprojekt.

Von ihren Erlebnissen, Erkenntnissen und Erfahrungen bei den Proben und den nächtlichen Aufführungen im alten Steinbruch von Houdainville bei Verdun erzählen ehemalige Teilnehmer am Donnerstag, 6. November, um 20 Uhr in der Schule. Dabei werden Reportagen des Südwestfunks aus der Sendung "Fahr mal hin" sowie Ausschnitte aus einem Film des französischen Fernsehens gezeigt. Ein Kamerateam aus Nancy hatte die jungen Menschen aus Wittlich auf ihrem Weg nach Verdun begleitet. Die Filmausschnitte aus dem nächtlichen Schauspiel zeigen Szenen vom Leiden der Soldaten auf beiden Seiten, das Elend der Flüchtlinge, das sinnlose Sterben einer ganzen Generation, aber auch Szenen zur deutsch-französischen Aussöhnung. Zudem werden Dias von Wittlichern aus den Zeiten an der Maas zu sehen sein.
(red)/Foto: privat

Mehr von Volksfreund