1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Wittlicher Schüler gewinnt Hauptpreis bei Wettbewerb

Wittlicher Schüler gewinnt Hauptpreis bei Wettbewerb

Strahlende und erwartungsvolle Gesichter gab es bei der Preisverleihung zum Mal- und Zeichenwettbewerb "Einfälle gegen Unfälle" der Unfallkasse Rheinland-Pfalz. Gemeinsam mit Ministerialdirigentin Barbara Mathea vom Ministerium für Bildung zeichnete Geschäftsführer Manfred Breitbach alle Hauptgewinner mit einer Urkunde, einem Geldpreis sowie einem Buch aus.


Die Kinder waren mit ihren Eltern und Lehrern nach Andernach gekommen. Mit dabei war auch Halil Cömez von der Kurfürst-Balduin-Realschule. Für sein eingereichtes Bild erhielt er den dritten Preis im Sicherheitswettbewerb "Einfälle gegen Unfälle".

4119 Sechstklässler aus 130 rheinland-pfälzischen Schulen beteiligten sich in diesem Jahr am Wettbewerb. Dieser findet bereits seit 1982 mit großer Beteiligung der Schulen statt - fast 100 000 Kinder beschäftigten sich in dieser Zeit mit Präventionsthemen, für die sie die Unfallkasse mit dem Wettbewerb sensibilisieren möchte. red