Wittlicher Schwimmbad: Übergabe der Unterschriften Ende August

Vitelliusbad : Übergabe der Unterschriftenlisten für den Erhalt des Freibads Ende August

Die Initiative, die sich für den Erhalt des Wittlicher Freibads einsetzt und dafür Unterschriften sammelt, will die Listen Ende August an den Bürgermeister übergeben.

(will)  „Überaus erfreut“ zeigt sich der Initiativkreis zum Erhalt des Freibades Wittlich über die Resonanz auf seine Unterschriftensammlung (der TV berichtete), wie Jörg Krames, Mitglied des Initiativkreises, mitteilt.  Die Erwartungen seien bezüglich der Anzahl der Unterschriften bisher weit übertroffen worden.

Bis zum 25. August sollen die Listen wieder an die Mitglieder des Initiativkreises zurückgegeben werden. Am Donnerstag, 29. August, übergeben diese die  Unterschriftenslisten an Wittlichs Bürgermeister Joachim Rodenkirch.

Die Initiative möchte den Umbau des Wittlicher Hallen- und Freibads zu einem Kombibad verhindern. Sie wollen das Freibad in seiner jetzigen Form erhalten. In der dreijährigen Bauzeit, die für das Kmobibad vorgesehen sind, wären beide Bäder zwei Jahre lang komplett geschlossen. Ein Neubau ist nötig, weil das  Hallenbad zu marode ist, um es mittelfristig weiter zu betreiben. Da die Landesregierung Zuschüsse nur dann in Aussicht stellt, wenn die Wasserfläche – und damit auch die Betriebskosten – in beiden Bädern zusammen verringert werden, hat der Stadtrat beschlossen, ein Kombibad zu errichten.

Mehr von Volksfreund