1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Wittlicher Stadtbücherei bleibt eine Sternebibliothek

Wittlicher Stadtbücherei bleibt eine Sternebibliothek

Mit dreimal Gold und einmal Silber können die Wittlicher ein weiteres Mal stolz auf ihre Stadtbücherei sein. Das ist das Ergebnis des aktuellen Deutschen Bibliotheksindex\' (BIX), der 196 Bibliotheken im deutschsprachigen Raum vergleicht.

Wittlich. In Wittlich wird der Schwerpunkt nicht auf Ausleihrekorde, sondern auf eine nachhaltige Bildungsarbeit gelegt. Deshalb gehört die Stadtbücherei bei Angebot, Nutzung und Entwicklung jeweils zur Topgruppe, im Bereich Effizienz liegt sie in der Mittelgruppe.
Seit 14 Jahren existiert der BIX, in dem sich Bibliotheken im deutschsprachigen Raum freiwillig miteinander vergleichen. Von den 3309 deutschen öffentlichen Bibliotheken nahmen dieses Jahr 196 teil. Für ein freiwilliges Ranking melden sich in der Regel nur Einrichtungen an, die wissen, dass sie auch bundesweit "ganz oben" mitspielen können.
In den ersten Jahren des BIX wurden Rangfolgen errechnet, seit drei Jahren werden die Ergebnisse in vier Kategorien präsentiert, für die es jeweils drei Platzierungen gibt: Topgruppe, Mittelgruppe und Schlussgruppe. Der BIX stellt Zahlen in Korrelation zueinander: Ausleihen, Bestand, wöchentliche Öffnungsstunden, Personalplanstellen und -fortbildungsstunden, Ausgaben, Einnahmen, Einwohner des Ortes usw. Nicht erfasst werden personalintensive Maßnahmen wie Leseförderung.
Aber gerade hier liegt ein Schwerpunkt der Stadtbücherei Wittlich, wo Zahlen, also Nutzungen erbracht werden, die so manche Großstadt blass aussehen lassen. So nahmen beim Lesesommer 2012 mehr Kinder in Wittlich teil als beispielsweise in Düsseldorf.

Arbeitsintensiv und nicht BIX-relevant sind auch die Lese- und Sprachförderaktionen wie Bücherminis oder Adventskalender. Jährlich kommen rund 100 Kitagruppen und Schulklassen zum Bibliotheksunterricht in die Stadtbücherei Wittlich. red