Wittlicher Winterzauber

Alles Gute im neuen Jahr und eine Bitte: kein Schneeflöckchen soll mehr fallen! Das sind meine Wünsche. Wir Wittlicher wissen ja nicht: wohin nur damit? Für winterliche Verhältnisse gibt es ja weder runden Tisch, Wetterausschuss, Räum- und Streustudie noch eine Initiativgruppe "Schneefallentwicklungsplanung".

Allerdings gab es eine künstlerische und eine wirtschaftliche Initiative der Stadtverwaltung: Vor Weihnachten hat die den "Wittlicher Winterzauber" im Stadtpark fotografiert und ihr neues Winterdienstfahrzeug mit Streuautomat und Feuchtsalzeinrichtung. Irgendwas von 140 000 Euro-Investition stand dabei. Ich glaube das war ohne Salz gerechnet. Ob die Teststrecke der Rommelsbachparkplatz war? Nach gut Schnee von oben hat dort jedenfalls unten einer gut die Wege zu den Parkplätzen geräumt. Also: die Wege. Blieb die Frage: Wohin mit dem Schnee?

Dafür hatten die auch keine Lösung. Der Schnee lag dann links und rechts vor den Parkplätzen. Rein kam man da nicht mehr so gut und mancher nicht mehr raus. Vielleicht wollte man zur stressigen Geschenkkaufzeit auch die Möchtegern-Freiparker entspannen: Wer lange genug gesucht hat, um einen befahrbaren Parkplatz zu finden, den kann dann nichts mehr aus der Ruhe bringen. Deshalb hört er auch die Engelein singen, während er sich vom Parkplatz aus in Richtung Innenstadt vortastet: Bis zur Lieserbrücke waren die Gehwege Eisstrecken. Wunderbar: kostenloses Eislaufen sogar in der Fußgängerzone! Gab es nicht mal die Idee vom Stadtmarketingverein, den Marktplatz in eine künstliche Eisfläche zu verwandeln? Tja, vom Wittlicher Winterzauber konnte man sich jedenfalls nicht trennen, sogar die Weihnachtsmarktbuden wollte keiner abbauen.

In Bernkastel-Kues (die mit dem Markt, der nur ein klitzeklein-bisschen größer ist) waren die Heiligabend alle weg. Kein Gespür für Winterzauber. Trotzdem, bitte keinen Schnee mehr über Wittlich. Für die Folgen wenn er taut, haben wir ja Gott sei Dank die Freiwilligen Helfer der Feuerwehr. Vielleicht brauchen wir auch eine Freiwillige Winterwehr?

Mehr von Volksfreund