Corona-Krise Wo bleibt die digitale Verwaltung im Landkreis Bernkastel-Wittlich?

Bernkastel-Wittlich · Seit Jahren wird darüber gesprochen, passiert ist bislang wenig: Der digitale Behördengang, bei dem Bürger wichtige Leistungen der Verwaltungen online in Anspruch nehmen können, bleibt im Landkreis Bernkastel-Wittlich wie auch in den Verbandsgemeinden und Städte nach wie vor Wunschdenken.

 Alle Behördengänge bequem von zu Hause aus erledigen: Das ist im Kreis Bernkastel-Wittlich noch nicht möglich.

Alle Behördengänge bequem von zu Hause aus erledigen: Das ist im Kreis Bernkastel-Wittlich noch nicht möglich.

Foto: TV/Christin Klose

Die Türen der Verwaltungen sind derzeit aufgrund der Corona-Krise verschlossen. „Die „Kontaktaufnahme mit der Verwaltung ist ab sofort nur noch in dringenden und unaufschiebbaren Angelegenheiten und dann nur nach vorheriger telefonischer Terminabsprache oder mit Anfrage per E-Mail“ möglich, ist beispielsweise auf der Homepage der Stadt Wittlich zu lesen. Auf den Internetseiten der Kommunen werden zwar allgemeine Informationen angeboten, können Formulare heruntergeladen werden und mit dem digitalen Personalausweis eine Handvoll Bürgerdienste wie im Bereich der KFZ-Zulassungsstellen mittlerweile online erledigt werden, aber für den Großteil der Leistungen ist nach wie vor der persönliche Kontakt von Nöten.