Wohin mit dem Gartenabfall?

Bernkastel-Wittlich. (red) Gartenbesitzer können pflanzliche Abfälle an den Grünschnittannahmestellen abgeben. Mengen bis zu zwei Kubikmetern aus Haushalten sind kostenlos. Anschriften und Öffnungszeiten der Grünschnittannahmestellen sind im Abfallratgeber 2010 unter der Rubrik "Grünschnittentsorgung" und "Grüngutannahmestellen" aufgeführt.

Verboten ist es, den Grünschnitt auf fremden Grundstücken oder im Wald zu entsorgen. Dies kann ebenso wie das Verbrennen teuer werden. Darauf weist Abfallberater Stefan Lex hin.

Weitere Informationen: Abfallberatung, Telefon 06571/14-2414, E-Mail: Stefan.Lex@Bernkastel-Wittlich.de

EXTRA Zum Grünschnittabfall gehören Äste, Baumstämme, Gras, Laub, Fallobst, Moos, Rinde, Wurzeln und vergleichbare pflanzliche Gartenabfälle. Nicht dazu gehören Küchenabfälle, Essensreste, Produktionsabfälle pflanzlicher Art (zum Beispiel Trester, Weinschlamm), mit Virus- und Bakterienkrankheiten befallenes Grüngut, Dung und Einstreu von Tieren, imprägnierte, lackierte oder geteerte Pfähle und Hölzer sowie Möbelteile und Hausmüll.

Mehr von Volksfreund