Wolf lädt zu Dorfkonferenzen ein

Der Traben-Trarbacher Stadtteil will Zukunftsprojekte angehen.

Traben-Trarbach (red) Der Stadtteil Wolf ist vom Land als Schwerpunktgemeinde in der Dorferneuerung anerkannt worden. Der Ort wird für die kommenden acht Jahre dabei unterstützt, unter Mitwirkung der Bürger Leitbilder für die Zukunft zu formulieren und Maßnahmen der Dorferneuerung zu entwickeln und umzusetzen.
Was schätzen Sie an Wolf? Wo liegen die Stärken Wolfs, wo die Schwächen? Wo sehen Sie Probleme? Was kann verbessert, was sollte geändert werden? Im Rahmen der Dorfmoderation sollen diese und weitere Fragen diskutiert und Ideen entwickelt werden. Der Ort wird dabei durch das Büro BBP Stadtplanung/Landschaftsplanung unterstützt, das sich auf der ersten Dorfkonferenz am Donnerstag, 26. Oktober, 19 Uhr, im Gemeindehaus Wolf vorstellen und den Ablauf der Dorfmoderation und die Ziele der Dorferneuerung erläutern wird. In der zweiten Wolfer Dorfkonferenz am Montag, 27. November, 19 Uhr, ebenfalls im Gemeindehaus, werden dann die ersten konkreten Projektideen entwickelt.