Würziger Duft liegt in der Luft

ERDEN. (red) "Knuspriges Rind und knackige Salate" – unter diesem Motto boten das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Mosel und der Landfrauenverband Bernkastel-Wittlich in Erden an der Grillhütte einen Grillabend der etwas anderen Art an.

Mit der warmen Jahreszeit beginnt die Grillsaison. Das würzige Aroma von gebratenem Fleisch, Fisch oder Gemüse liegt in der Luft. Man sitzt in gemütlicher Runde. Grillen ist "in". Grillen ist ein fettarmes und schonendes Garverfahren. Durch die Röststoffe werden gegrillte Fleischstücke besonders aromareich und schmackhaft. Die starke Hitze beim Grillen - die Temperatur liegt zwischen 180 und 300 Grad - sorgt dafür, dass das Grillgut schnell durchgart und saftig bleibt. Rindfleisch grillen - wie funktioniert das eigentlich, ist sicher die erste Frage. Wird das Fleisch nicht entsetzlich trocken und hart? Nun, bei Rindfleisch ist die Auswahl der Fleischstücke von besonderer Bedeutung. Zum Grillen kann nur gut abgehangenes, bindegewebsarmes Fleisch verwendet werden - ausgesucht feinfaseriges Fleisch aus der Keule und dem Rücken. Steaks sollten nicht zu dünn geschnitten sein und lieber etwas länger gegart werden. Dazu wird der Rost nach dem Anbräunen etwas höher gehängt. Das Fleisch kann vor dem Grillen zum Marinieren in Gewürz,- Kräuter- oder Knoblauchöl gelegt werden. Dies ist besonders auch bei Rindfleisch geeignet. In säurehaltigen Marinaden laugt das Fleisch bei längerer Einlegedauer aus und verändert den Geschmack in Richtung Sauerbraten. Gesalzen wird erst kurz vor dem Grillen, damit der Fleischsaft nicht austritt und das Grillgut saftig bleibt. Wer Holz oder Holzkohle als Heizmaterial verwendet, sollte den Grill rechtzeitig vorheizen. Nur gut durchgeglühte Holzkohle liefert gleichmäßige Hitze, ohne das Fleisch zu verbrennen. Mit Gas beheizte Grillgeräte sind für ungeduldige Menschen daher eher geeignet. Im Handel werden verstärkt Einmal-Grills angeboten, bestehend aus Holzkohle, Metallaufsteller und Anzündvlies. Dieses kompakte Set ist laut Werbung in 15 Minuten grillbereit. Nachteilig dürfte die Abfallmenge werden, da das Set nur einmal verwendbar ist.