1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Zeit, dass sich was dreht - Großer Tri-Ball-Contest für Jugendliche im Wittlicher Eventum

Zeit, dass sich was dreht - Großer Tri-Ball-Contest für Jugendliche im Wittlicher Eventum

Drei Sportarten, ein Contest und jede Menge Spaß verspricht der Tri-Ball-Contest am Samstag, 26. November, im Eventum Wittlich. Jugendliche von 12 bis 19 Jahren spielen nicht nur um die Ehre, auch um Sachpreise.

Wittlich. Alles dreht sich um diese drei Bälle: Einer groß und griffig in der Hand, der Norm nach bis zu 650 Gramm schwer, mit schwarzen Linien auf rotem Leder. Ein anderer etwas kleiner, rund 200 Gramm leichter. Sodass er sich auch gut treten lässt, und noch einer der gar nicht gut titscht, sich aber deshalb prima mit Figuren in kleine Miniaturtore steuern lässt. Wer beim Tri-Ball-Contest am Samstag, 26. November, im Eventum Wittlich nicht nur punkten, sondern auch gewinnen will, der muss sich in allen drei Disziplinen bewähren: Street Ball - eine Abwandlung des Basketballspiels -, Fußball und Tischkicker. Der Name ist also klar, drei verschiedene Bälle und Sportarten. Die Idee gibt es laut Mitorganisator Johannes Schmidt schon mehr als zehn Jahre, bereits 2006 in Wittlich unter dem Namen Mitternachts turnier ausgetragen. "Das Konzept ist enorm vielseitig, jeder kann mit seinen individuellen Stärken mitmachen", lobt der Jugendorganisator aus dem Haus der Jugend Wittlich das Konzept. Das Teilnehmerfeld wird dabei aufgeteilt in 12-15-Jährige, um 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr, und 15-19-Jährige, von 19 bis 23 Uhr. Innerhalb dieser Altersklassen gibt es dann Teams zwischen vier und sechs Personen. 2015 haben mehr als 100 Jugendliche und junge Erwachsene mitgemacht. Gebühren werden nicht erhoben, sowohl für Teilnehmer als auch für Zuschauer. Dank Sponsoren aus Wittlich gibt es aber trotzdem einige Preise. Welche, will Schmidt noch nicht verraten, im vergangenen Jahr waren es zum Beispiel McDonalds-Gutscheine oder Fußbälle. mey

Anmeldungen während der Öffnungszeiten von 12 bis 20 Uhr bis zum 22. November unter Telefon 06571/291611.