Zeit-Fragen

Es ist jedes Jahr das Gleiche mit der Zeitumstellung. Mal Hand aufs Herz: Wer muss nicht nachdenken, ob wir am Sonntag eine Stunde kürzer oder länger schlafen, ob es morgens eher oder später dunkel ist und - die alles entscheidende Frage -, ob die Uhr vor- oder zurückgestellt werden muss.

Um sämtliche Unklarheiten zu vermeiden: Sie muss zurückgestellt werden. Und wir können eine ganze Stunde länger schlafen. Das ist doch auch was, oder? Doch zumindest einem Zeitmesser im Hunsrück ist das völlig schnuppe: der neuen Thalfanger Sonnenuhr auf dem Villeneuver Platz - ein edles Stück, gestiftet von der französischen Partnerstadt. Den ganzen Sommer über geht das wertvolle Stück aus französischem Kalkstein falsch. Aber geht sie nun vor oder nach? Nun, ab Sonntag wird man sich darüber in Thalfang nicht mehr den Kopf zerbrechen müssen. Denn die Uhr richtet sich nach unserer normalen, also unserer Winterzeit. Das versichert Michael Klee vom Partnerschaftskomitee. Das heißt, dann geht sie richtig. Und übrigens, wer‘s genau wissen will, im Sommer geht sie eine Stunde nach. Böse Zungen könnten behaupten, die Thalfanger seien, zeitweilig, ihrer Zeit hinterher.(iro) hunsrueck@volksfreund.de