Zentimeterweise Kultur erhalten

TRABEN-TRARBACH. (red) Am Sonntag, 10. September, gibt es im ganzen Land den Tag des offenen Denkmals. Unter dem Motto "Rasen, Rosen und Rabatten" widmet sich die Kulturaktion in diesem Jahr allen Facetten der Gartendenkmalpflege. Der Tag bietet eine willkommene Gelegenheit, auf das Wiedererstehen der einstigen barocken Garteneinfassung im Rahmen eines kleinen Museumsfestes öffentlich aufmerksam zu machen.

Die originalen, um 1750 errichteten barocken Pfeiler der Gartenmauer des Patrizierhauses Böcking waren im Zuge der Umnutzung des Museumsgartens zum Café vor mehr als zehn Jahren entfernt worden. Aufgrund des Engagements des Vereins "Traben-Trarbach Aktiv" (TTA) konnten in zwei Arbeitsschritten im Laufe des Jahres alle zwölf Sandsteinsäulen von der Steinwerkstätte Thomas Wendhut in Starkenburg fachgerecht restauriert und mit tatkräftger Unterstützung von Helfern von TTA und des städtischen Bauhofes wieder aufgerichtet werden. Die letzten vier Pylone der barocken Garteneinfriedung haben so schließlich in der vergangenen Woche wieder ihren alten Platz gefunden. Damit ist der erste Teil der Restaurierungsarbeiten abgeschlossen, für die TTA bislang fast 9000 Euro aufbrachte. Als weitere Schritte sollen in den kommenden Monaten noch die hölzernen Gartenzäune wieder montiert, die barocke Gartenanlage angepflanzt, zwei Kapitelle auf den Eingangs-Säulen restauriert, zwei Granit-Eingangsstufen verlegt, zwei Vasen-Bekrönungen neu angefertigt und die insgesamt 27 Meter lange Sandsteinabdeckung ersetzt werden. Maßnahmen, auf die TTA beim Denkmaltag aufmerksam machen und für die der Verein auch zu weiteren Spenden aufrufen möchte. Schließlich sind allein für die noch fehlende - und von denkmalpflegerischer Seite vorgeschriebene - Mauerabdeckung aus rotem Eifel-Sandstein nochmals 6750 Euro veranschlagt, was etwa den Kosten eines Zentimeters von 2,50 Euro entspricht. TTA ruft die Bürgerschaft dazu auf, sich quasi "zentimeterweise" mit einer Spende an dem Abschluss dieses wichtigen kulturellen Projektes zu beteiligen. (Spenden können unter dem Stichwort "Sandstein" auf das Konto 90021023 bei der Sparkasse EMH, BLZ 587 512 30 eingezahlt werden; Spendenquittungen werden gerne ausgestellt.) Neben der Information über diese und die übrigen noch ausstehenden Maßnahmen zur Wiederherstellung der historischen Garteneinfassung bietet sich den Museumsbesuchern am Sonntag auch die Gelegenheit, anhand einer kleinen Dokumentaion Einblick in die bereits abgeschlossene Restaurierung der Pfeiler, Kapitelle und Bekrönungen zu nehmen. Am Nachmittag richtet TTA einen Kaffee- und Kuchenstand ein, während zugleich auch das Museum selbst von 10 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt besichtigt werden kann. Darüber hinaus finden um 11 und 15 Uhr kostenlose Führungen durch die Barockvilla statt.