Zu großzügig geplant

COCHEM. (sim) Einen Rüffel vom Landesrechnungshof erntet auch der Kreis Cochem-Zell. Der geplante Neubau der Kreisverwaltung sei zu teuer. Es gebe zu viele Sitzungszimmer, der "Sozialbereich" sei zu groß, ebenso ein Empfang im Eingangsgeschoss.

"Bei einer bedarfsgerechten Planung könnte auf ein Geschoss verzichtet, und die förderfähigen Baukosten von 6,9 Millionen Euro erheblich reduziert werden", so die Prüfer.