1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Zu schnell an der Grundschule unterwegs

Zu schnell an der Grundschule unterwegs

30 Kilometer pro Stunde sind auf Höhe einer Grundschule in Traben-Trarbach erlaubt - woran sich offenbar nicht jeder Autofahrer hält, wie die Polizei bei einer jüngsten Kontrolle feststellen musste.

Auf Grund der hohen Beanstandungsquote bei vorausgegangen Kontrollen führte die Polizei am Dienstag nochmals eine Laserkontrolle in der Köveniger Straße in Traben in Höhe der Grundschule durch. Auch dabei kam es nach Angaben der Polizei wieder zu vielen Überschreitungen der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde.

Gegen sieben Autofahrer wurden Ordnungswidrigkeitsanzeigen erstattet und 22 gebührenpflichtige Verwarnungen ausgesprochen. Einige Autofahrer hatten außerdem den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt und mussten ebenfalls eine Verwarnung zahlen.

Die Polizei bittet die Verkehrsteilnehmer nochmals um angemessene Fahrweise im Bereich der Grundschule, um eine Gefährdung der Schulkinder zu vermeiden.