Zu schnell unterwegs

Zemmer/Heidweiler. (red) Schwer verletzt wurde ein Führerscheinneuling am Montag gegen 21.20 Uhr bei einem Unfall auf der Strecke Zemmer in Richtung Heidweiler auf der L 43. Der 18-jährige Fahrer, der mit zwei weiteren Insassen unterwegs war, kam in einer Kurve vermutlich durch zu hohe Geschwindigkeit ins Schleudern.

Sein Wagen überschlug sich und kam auf den Rädern wieder zum Stehen. Der 18-Jährige wurde vom Notarzt ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Mitfahrer wurden leicht verletzt. Am Auto entstand Totalschaden. Während der Rettungsarbeiten war die L 43 für mehr als eine Stunde voll gesperrt. Im Einsatz waren das Deutsche Rote Kreuz aus Speicher und Trier-Ehrang sowie die Polizei aus Schweich und Wittlich.