1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Zu viele Tiere stoppen die Planungen für großes Gewerbegebiet

Zu viele Tiere stoppen die Planungen für großes Gewerbegebiet

Die Pläne für ein interkommunales Gewerbegebiet im Bereich Monzelfeld/Longkamp drohen zu platzen. Das erforderliche Gutachten zum Naturschutz habe ergeben, dass es dort etwa 500 Nester brütender Vögel und vier Fledermausarten gebe, teilte Leo Wächter, hauptamtlicher Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues, mit.

Ein neues Gewerbegebiet sei im Zuge des Baus der B 50 neu aber von großer Bedeutung - nicht nur für die VG, sondern auch für den Kreis. "Wir werden weiter für den Standort kämpfen", kündigte Wächter an (Weiterer Bericht folgt). cb