Zwei Brände in fünf Tagen

GRAACH. (red) Zwei Brände innerhalb von fünf Tagen stellte die Bernkastel-Kueser Polizei fest: Nachdem es bereits am 9. Juni in der Weinbergslage Wehlener Sonnenuhr zu einem Feuer gekommen war, sichtete am Dienstag, 13. Juni, gegen 15 Uhr eine Streife, die in Longkamp unterwegs war, zeitgleich mit Einwohnern in Traben-Trarbach eine größere Rauchwolke über der Graacher Schäferei.

Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert. Am Brandherd stellten die Beamten fest, dass auf den Graacher Schanzen ein Mischwald auf einer Fläche von etwa 2000 Quadratmetern in Brand geraten war. Das dürre Unterholz brannte teilweise noch lichterloh, und vom Boden ging starke Rauchentwicklung aus. Insgesamt vier Löschzüge - jeweils zwei aus Traben-Trarbach und Bernkastel-Kues - hatten das Feuer nach etwa einer Stunde unter Kontrolle. Weder für das Feuer in der Wehlener Sonnenuhr noch für den Brand auf den Graacher Schanzen steht die Ursache fest. In beiden Fällen kann auch noch keine Schadenshöhe genannt werden.

Mehr von Volksfreund