1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Zwei ehrenamtliche Klimaschutzpaten in Bausendorf

Energiepolitik : Zwei ehrenamtliche Klimaschutzpaten in Bausendorf

Im Rahmen des Projektes „Klimaschutz in kleinen Kommunen durch ehrenamtliche Klimaschutzpaten (Klikk aktiv)“ unterstützt die Energieagentur Rheinland-Pfalz kleine Gemeinden in Sachen Klimaschutz und Energiewende.

Als zehnte Kommune in der Pilotregion Mittleres Moseltal ist die Gemeinde Bausendorf  offiziell dem Projekt beigetreten.

Zu Ausschusssitzungen der Ortsgemeinde Bausendorf wurden die ehrenamtlichen Klimaschutzpaten aus den benachbarten Gemeinden Kinderbeuern und Bengel, Winfried Morgen und Klaus Litzenburger, eingeladen. Sie erläuterten die praktische Arbeit eines Klimaschutzpaten. Daraufhin erklärten Britta Knappstein und Manuel Klingeler ihre Bereitschaft, das Amt eines ehrenamtlichen Klimaschutzpaten in der Ortsgemeinde Bausendorf zu übernehmen. Im Rahmen einer  Gemeinderatssitzung  wurden dann die beiden als ehrenamtliche Klimaschutzpaten bestätigt und ernannt.

Britta Knappstein, von Beruf Diplom-Ingenieurin für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, und Manuel Klingeler, Berufssoldat und gelernter Energieanlagenelektroniker, möchten  in ihrer Gemeinde  Projekte anstoßen. In der VG Traben-Trarbach gibt es eine ganze Reihe von ehrenamtlichen Klimaschutzpaten. Zeljko Brkic, Projektmitarbeiter der Energieagentur Rheinland-Pfalz, ist über die hohe Konzentration von Klikk-aktiv-Kommunen in der VG erfreut: „Von insgesamt zehn Kommunen in der Pilotregion Mittleres Moseltal sind sechs aus dieser Verbandsgemeinde, davon drei aus dem Alftal.“ Die Energieagentur Rheinland-Pfalz unterstützt die Kommunen sowohl bei der Entwicklung und Umsetzung von Projekten im investiven Bereich als auch bei den Kampagnen.