Zwei Fahrer werden bei Unfall leicht verletzt

Zwei Fahrer werden bei Unfall leicht verletzt

Bei einem Unfall zwischen einem Sattelschlepper und einem mit einem Güllefass beladenen Traktoranhänger ist am Montagmorgen auf der B 50 neu zwischen Platten und Wittlich ein LKW-Fahrer verletzt worden. Der Unfall hat sich laut Polizei gegen 9.15 Uhr ereignet, als ein Traktor mit angehängtem Güllefass in einem Kreisverkehr abbiegen wollte.

Dabei habe sich der Hänger vom Traktor gelöst, sei anschließend umgekippt und gegen einen in den Kreisverkehr einbiegenden holländischen 40-Tonner geprallt. Das Führerhaus des Sattelschleppers sei dabei schwer beschädigt worden. Beide Fahrer wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht, teilt die Polizei mit. Etwa zehn Kubikmeter Gülle lief aus dem Anhänger auf die Straße und in die Kanalisation, ebenso liefen laut Polizei 200 Liter Diesel aus dem Tank des Sattelschleppers aus.
Die Feuerwehr pumpte den restlichen Kraftstoff ab und sicherte die Kanalisation gegen die Gülle und den Kraftstoff ab. Die mit Diesel vermischte Gülle wurde von einem Entsorgungsunternehmen abgepumpt. Die untere Wasserbehörde entnahm an der Unfallstelle Proben, die nun untersucht werden. Ob ein Teil des Erdreiches abgetragen werden muss, stand am Mittag noch nicht fest. Der Gülleanhänger wurde mit einem Bagger aufgerichtet, ein Kran musste zur Bergung des Sattelschleppers angefordert werden. Warum der Gülleanhänger ausbrach und umkippte, ist noch unklar, die Polizei ermittelt. Den Sachschaden an den unfallbeteiligten Fahrzeugen schätzt die Polizei auf etwa jeweils 30 000 Euro.
Die Unfallstelle wurde weiträumig abgesperrt. Die Straße war für mehrere Stunden voll gesperrt, eine Umleitung war eingerichtet. Im Einsatz waren die Feuerwehr Wittlich, die Feuerwehr Bernkastel-Kues sowie ein Rettungswagen, der Notarzt aus Wittlich und die Polizei Wittlich. red

Mehr von Volksfreund