Zwei Köpfe, sieben Fragen

THALFANG. Der Wahltermin 29. Oktober rückt immer näher. Der TV will den rund 6160 Wahlberechtigten Entscheidungshilfe bieten: Der amtierende Verbandsgemeinde-Bürgermeister (VG) Hans-Dieter Dellwo und sein Herausforderer Richard Pestemer beantworten jeweils sieben Fragen.

Die Wähler haben es in der Hand: Am 29. Oktober entscheiden sie, wer am 1. Juli des kommenden Jahres auf dem Chefsessel im Thalfanger Rathaus Platz nehmen wird: der 58-jährige Amtsinhaber Hans-Dieter Dellwo oder der 60-jährige Neunkirchener Ortsbürgermeister Richard Pestemer. Denn am 30. Juni kommenden Jahres geht die Amtsperiode des VG-Bürgermeisters offiziell zu Ende. Die Vorbereitungen im Rathaus sind bereits weit gediehen. Die Wahlbenachrichtigungen wurden verschickt. Im Vergleich zur Wahl vor acht Jahren wird die Zahl der Briefwähler höher liegen. Damals waren es insgesamt 122 gewesen. "Bislang wurden bereits 101 Wahlscheine ausgestellt", sagt Ulrike Malburg vom Thalfanger Rathaus dem TV auf Anfrage. Und die meisten Briefwahl-Unterlagen würden erfahrungsgemäß in der letzten Woche vor der Wahl ausgestellt. Die Wähler sollen sich im Vorfeld über zentrale Standpunkte und persönliche Haltungen der beiden Bewerber um den wichtigsten Posten in der Verbandsgemeinde Thalfang informieren können. Deshalb wurden exklusiv für die TV-Leser sieben Fragen gestellt. Das Bewerber-Duo wurde um kurze und prägnante Antworten gebeten. Die Antworten sind der Tabelle unten zu entnehmen. Zu drei zentralen Fragen werden die Kandidaten im TV in den nächsten Tagen ausführlich Stellung nehmen.