Zwei Mal zu schnell, zwei Mal verunglückt

Zwei Mal zu schnell, zwei Mal verunglückt

Traben-Trarbach. (red) Weil er auf winterglatter Straße zu schnell unterwegs war, ist der Fahrer eines Lieferwagens gestern in der Trarbacher Moselstraße verunglückt. Vom Hunsrück kommend, war er in Richtung B 53 unterwegs, als er in in Höhe der Einmündung "Enkircher Straße" in einer Linkskurve geradeaus rutschte und gegen die Unterführung der Bundesstraße prallte.

An dem neuwertigen Transporter entstand Totalschaden, der 43-jährige Fahrer erlitt Prellungen, leichte Gesichtsverletzungen und eine Gehirnerschütterung. Bereits gegen 7.30 Uhr hatte sich ein ebenfalls glättebedingter Unfall in der Schottstraße ereignet. Eine 33-jährige Autofahrerin war trotz heftigen Bremsens leicht mit einem Linienbus kollidiert. Es entstand nur leichter Sachschaden. Die Frau wurde wegen zu schnellen Fahrens verwarnt.