1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Zwei neue Corona-Fälle im Kreis Bernkastel-Wittlich

Corona : Bernkastel-Wittlich hat niedrigsten Inzidenz-Wert im Land

Zwei neue Corona-Fälle sind dem Gesundheitsamt des Kreises Bernkastel-Wittlich am Montag, 29. März, bis 14 Uhr gemeldet worden. Das teilte Manuel Follmann, Pressesprecher des Kreises, mit. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt nach Angaben des Landesuntersuchungsamtes von 23,1 auf 24,9 Fälle pro 100 000 Einwohner und liegt noch unter der 25er-Marke. Im Land Rheinland-Pfalz ist das der beste Wert.

Die häusliche Isolierung endete für vier Menschen, sodass die Gesamtzahl der bislang aus der Quarantäne entlassenen Personen auf 2046 ansteigt. Die Zahl der aktiven Corona-Fälle liegt im Kreis bei 115. Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden sechs Covid-19-Patienten stationär behandelt, davon ein Patient intensivmedizinisch. Geimpft wurden im Kreis bis einschließlich des Vortages insgesamt 11 611 Menschen. Demnach sind 10,33 Prozent der Kreisbevölkerung (erst-)geimpft.

Weitere Informationen  und Karten sowie die Zahlen verteilt auf die Verbandsgemeinden, die Stadt Wittlich und die Einheitsgemeinde gibt es im Internet unter www.dashboard.bernkastel-wittlich.de