1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Zwei Unfälle, dreimal Totalschaden

Zwei Unfälle, dreimal Totalschaden

Glimpflich ausgegangen sind zwei Unfälle am Donnerstag in Zell. Verletzt wurde niemand, an den Autos entstand Totalschaden.

Zell. (red) Am Donnerstagmittag geriet auf der neuen Barl-Auffahrt in Zell ein 19-jähriger Autofahrer aus Cochem-Zell in einer langgezogenen Rechtskurve vermutlich durch zu hohe Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Beide mussten deshalb vom Abschleppdienst weggebracht werden. Sowohl der 19-Jährige, als auch die 62-jährige Unfallgegnerin aus einem Nachbarkreis blieben unverletzt.Zeitgleich geriet eine 54-jährige Hunsrückerin bei der Talfahrt auf der B 421 im Zeller Berg in einer Rechtskurve ins Schleudern und stieß schließlich so heftig gegen die Leitplanke auf der Gegenfahrbahn, dass auch ihr Auto demoliert abgeschleppt werden musste (Foto). Es blieb auch hier beim Sachschaden.