1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Zwei Verletzte nach Frontalkollision

Zwei Verletzte nach Frontalkollision

Bei einem schweren Unfall zwischen Enkirch und Traben-Trarbach sind am Samstag zwei Menschen verletzt worden. Zwei Autos prallten frontal aufeinander, der Fahrer eines dritten Wagens konnte nicht mehr ausweichen.

Der Grund war möglicherweise starker Regen. Ein Mercedes-Fahrer, der in Richtung Traben-Trarbach unterwegs war, habe laut Polizei nach Zeugenaussagen zwei Fahrzeuge überholt und beim Einordnen die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er sei auf die Gegenspur geschleudert und frontal mit einem in Richtung Zell fahrenden BMW kollidiert. Der Fahrer dieses Wagens sei in seinem Auto eingeklemmt und schwer verletzt worden. Nachdem er laut Polizei durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden konnte, sei er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden.
Der Mercedes-Fahrer sei bei dem Unfall ebenfalls verletzt worden und ins Krankenhaus gekommen. Die drei Insassen eines Wagens, der hinter dem BMW fuhr und dessen Fahrer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte, seien nicht verletzt worden. An allen drei Wagen entstand laut Polizei Totalschaden. Die B 53 war für die Zeit der Bergung und der Unfallaufnahme gesperrt.
Laut Polizei habe es zum Zeitpunkt des Unfalls stark geregnet, die Fahrbahn sei nass gewesen. red