Zwei Wildunfälle

MORBACH. (iro) Mit zwei Wildunfällen, die zeitgleich passierten, musste sich die Morbacher Polizei am frühen Montagmorgen befassen. Um 6 Uhr erfasste ein Auto auf der Landesstraße 160 zwischen Rapperath und Morbach einen Fuchs.

Zeitgleich wurde ein Wildschwein auf derselben Landstraße zwischen Morbach und Bruchweiler Opfer eines Verkehrsunfalls. In beiden Fällen überlebten die Tiere den Unfall nicht. Menschen kamen nach Angaben der Polizei bei beiden Unfällen nicht zu Schaden.