1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Zwischen Urlaubsfotos, in der Erde und jetzt in der Hülse: Monstranzbohnen in Speicher

Zwischen Urlaubsfotos, in der Erde und jetzt in der Hülse: Monstranzbohnen in Speicher

Im Garten von Werner Streit in Speicher wächst eine ganz spezielle Stangenbohnenart. "Die Monstranzbohne soll die beste Suppe geben und wird an geliebte Menschen verschenkt", sagt Streit.

Jede einzelne Hülsenfrucht hat die feine Zeichnung einer Monstranz. 50 Jahre lang lag eine weiße "Kugel" zwischen Urlaubsbildern von Südtirol. Bis Streit die Bohne dieses Frühjahr in seinen Garten pflanzte. Er war überrascht, als tatsächlich eine hochrankende Pflanze entstand. Eine Legende erzählt, dass im Dreißigjährigen Krieg ein Pastor die Monstranz vor den Kriegshorden vergraben haben soll. Jahre später wuchs an dieser Stelle dieses Bohnengewächs. Viele Klöster bauten dieses Gemüse an und machten Rosenkränze aus den Samen. (beba)/TV-Foto: Bettina Bartzen